Trümmerworkshop im Harz

 
Nicole Beutler, Andrea Otto und Denny Stübling haben sich zusammen getan und luden über Pfingsten zu einem Workshop für Fläche, Trümmer und Unterordnung im Harz ein und wir nahmen diese Einladung gerne an, sowie 13 Hundführer aus unterschiedlichen Hilfsorganisationen und dem Rettungshundesport. 
 MG 2317-2Wir haben uns für die Trümmer entschieden und so fuhren wir am Samstag zu einem verlassenem Schulgebäude. Andrea und Denny überlegten sich kleine
Suchen und Einzelübungen, um die erfahrenen Trümmerteams oder Trümmerneulinge kennen zu lernen. Am Sonntag trainierten wir in einem Firmengelände,
welches viele verschiedene Versteckschwerpunkte anbot und sogar einen kleinen Trümmerhaufen hatte. Hier lernten wir, wie wir die Ausbildung der Hunde bei
den unterschiedlichen Verstecken aufbauen und umzusetzen haben. In dem kleinen Trümmerhaufen zeigte uns Denny wie wir ein Versteck sicher bauen. 
Am Montag durften wir bei Sonnenschein in einem großen Kieswerk trainieren. Hier legten wir den Schwerpunkt auf die Suchen und das Umsetzen auf das Erlernte
der letzten Tage. Die Verstecke wurden so gewählt, dass nicht nur der Hund sondern auch der Hundeführer gefordert wurde. Es stellte sich schnell heraus, dass wir
in den letzten Tagen viel gelernt haben und auch umsetzen konnten.
An diesem Pfingstwochenende wurde viel Erfahrungen ausgetauscht, alte Freunde wieder getroffen und neue Freundschaften geknüpft, viel gelacht und auch diskutiert.
Wir nehmen eine Menge Ideen und Anregungen mit nach Hamburg.
Vielen Dank für die tolle Organisation und ein hoffentlich baldiges Wiedersehen.