Auf in den Osten!!!

Es stand wieder ein trainingsreiches und spannendes Ausbildungswochenende an. Diesmal mussten wir ein paar Kilometer weiter fahren… bis nach Mecklenburg Strelitz. Dort haben unsere Kollegen ein tolles Trainingsgelände auf dem wir auch übernachten konnten.

BQ4F0693

Nach viel Musik und wilden Schlagerliedern auf der Fahrt und einer ersten Nacht, haben wir am Samstag mit unseren Kollegen vor Ort in einem tollen Waldstück trainiert. Es ist immer spannend mit anderen Staffeln zusammen zu arbeiten. Man kann sich austauschen über Trainingsmethoden, sieht mal neue Ansätze und lernt ganz neue Menschen und Mensch-Hunde Teams kennen.

Den Abend haben wir genutzt um zusammen zu sitzen, uns über gelaufene Einsätze auszutauschen, zu essen und trinken ;) und viel zusammen zu lachen.

BQ4F0681

Am Sonntag ging es dann weiter mit einem Training in der Kieskuhle – dort haben unsere neuen Hundeführer gelernt, dass Rettungshundearbeit nicht immer bedeutet dem Hund hinterher zu laufen, sondern auch einfaches STEHEN BLEIBEN oftmals sehr hilfreich sein kann… nur im Team mit dem Hund kann man diese Arbeit schaffen – und nebenbei macht die Aufgabe zusammen zu lösen auch mehr Spaß.

Auch die Trailer kamen am Wochenende nicht zu kurz und haben fleißig trainiert – es ist immer schön, wenn man an solchen Wochenenden auch mal Zeit hat in die jeweils andere Sparte (Flächensuche/Mantrailing) rein zu schnuppern und die Arbeit der Staffelkollegen zu verfolgen.

BQ4F0643

Bevor es Montag wieder nach Hamburg zurück ging haben wir erneut die Gelegenheit zum trainieren genutzt und so sind wir am frühen Nachmittag glücklich, aber geschafft und müde Richtung Heimat gefahren.

Es war ein tolles und gelungenes Trainingswochenende und es hat wie immer als Team auch sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank an die Kollegen aus Mecklenburg-Strelitz.BQ4F0685