10.03.2018 um 21:20 Uhr

Einsatzort: Hamburg-Öjendorf

 

Eintreffen der ersten Einsatzkräfte: ca. 22:30 Uhr

 

Stärke des RHZ: 3 Rettungshundeteams, 1 Helfer, 2 Sanitäter, 1 ELVD aus Eimsbüttel; 3 Rettungshundeteams und 2 Helfer aus Bergedorf

 

Wetterlage: bewölkt, leichter Wind, 2°C

 

Lage: Alarmierung durch die Polizei; Vermisst wurde eine 58-jährige, psychisch labile Frau

 

Ergebnis: Tagsüber wurde der Öjendorfer Park schon von Rettungshundeteams des DRK Hamburg abgesucht. Dabei zeigte der Mantrailer von der Badestelle auf das Wasser. Die Feuerwehr brachte die Rettungshundeteams mit Booten auf die Insel vom See. Diese wurde ohne Fund abgesucht und der Einsatz anschließend beendet. Der Verbleib der vermissten Person ist ungewiss.